Irish Guitar Workshop

Leitung: Patrick Steinbach

Alle Fingerpicker und Akkordgitarrist erwartet ein entspanntes, aber spannendes Wochenende, bei dem vor allem das gemeinsame Spiel und der Spaß am Neuentdecken im Vordergrund stehen. Musikalisch geht es um irische Melodien. Ob Jigs, Reels, Polkas und Märsche, gefühlvolle Balladen oder Kompositionen des blinden irischen Harfenspielers Turlough O´Carolan. Mit ein paar einfachen Tricks lassen sich irische Tunes in der Standardstimmung spielen und bearbeiten. Auch die vielfältigen Möglichkeiten des Begleitens mit Akkorden werden an einfachen Beispielen erläutert.

Vorerfahrungen: Akkordspiel sowie Grundkenntnisse im Melodiespiel. Notenkenntnisse und Spielen von Tabulaturen sind erwünscht.

Termin: 24.11. – 26.11.2017 auf der Burg Fürsteneck.

Zur Anmeldung

Blues Workshop

Patrick Steinbach bietet auf der Burg Fürsteneck einen Bluesworkshop an, der sich an Gitarristen wendet, die im leichten bis mittleren Schwierigkeitsgrad zusammen Blues spielen wollen.

An einfachen Beispielen wird der Zusammenhang zwischen Melodie und Akkorden deutlich gemacht. Folgende Themen werden dabei spielerisch ervermittelt:

  • 12-taktiges Bluesschema
  • Walking Bass
  • triolischer Grundrhythmus
  • Akkordbegleitung mit Sept-Akkorden
  • Blueslicks
  • Call and Response
  • Pentatonische Tonleiter
  • Solospiel
  • Improvisation
  • Spezielle Ausdrucksweisen im Blues

Selbstverständlich gibt es auch viel Wissenswertes über die Geschichte des Blues, der die Grundlage des Jazz und der Rock-Musik bildet.

Vorraussetzung für eine Teilnahme sind einfaches Akkordspiel, Lesen der gebräuchlichen Tabulaturschrift. Notenkenntnisse sind erwünscht, aber nicht unbedingt erforderlich.

Die Musik Irlands ist einer der schönsten und anmutigsten der Welt. Sie wird immer noch überwiegend mündlich weitergegeben, das heißt im gemeinsamen Zusammenspiel, bei der Session im Pub oder in einem Workshop.

Irlandspezialist Patrick Steinbach vermittelt in seinen Kursen, wie man die Musik Irlands in gemütlicher Runde erlernen kann, worauf es in der traditionellen Irish-Folkmusik ankommt und wie man sie zum klingen bringt. Gerne garniert er seine Workshops mit Anekdoten und interessanten Hintergrundinfos.

Ob Jigs, Reels, Poklas, Märsche oder die zeitlos schönen Kompositionen des Barockharfenisten T. O`Carolan, an einfachen Beispielen werden die verschiedenen Rhythmen und die Möglichkeiten des Zusammenspiels in der Gruppe erklärt. Die Lust am Neuentdecken, das Experimentieren mit den unterschiedlichen Klangfarben der Instrumente und der Spaß am gemeinsamen Spiel stehen neben dem Lernen von neuen Stücken im Vordergrund.
Alle Stücke werden in einer lockeren Runde von fünf bis zwölf Teilnehmern eingeübt und von Patrick Steinbach an der Gitarre, Banjo und Mandoline begleitet.

Gitarristen können bereits mitmachen, wenn sie das einfache Akkordspiel beherrschen.

Noten oder TAB Kentnisse sind erwünscht. Melodieinstrumente sollten das Spielen der G-Dur/D-Dur Tonleiter beherrschen.

Irish Guitar Workshops

Die Gitarre hat in der irischen Folkmusik überwiegend Begleitaufgaben zu meistern. Für solistische Aufgaben ist sie schlicht zu leise. Doch kein Grund sie nur den Akkordgitarristen zu überlassen. Wie das geht…?

Patrick Steinbach hat sich darauf spezialisiert, leicht spielbare und gut klingende Bearbeitungen von irischen Tanzstücken, Jigs und Reels, Balladen und Carolan Tunes zu erstellen. Easy does it!

Seine Bearbeitungen lassen sich bequem in den ersten zwei Lagen der Gitarre spielen und sind in der Standardstimmung notiert. Notenkenntnisse und einfaches Melodiespiel, sowie Spiel der gebräuchlichen Akkorde sind Vorraussetzungen für den Irish Guitar Workshop. Mit ein paar einfachen Tricks lassen sich irische Folktunes auf die Gitarre übertragen. Die Verbindung von Melodien und nahe liegenden Akkorden eröffnen dem interessierten Gitarristen völlig neue Perspektiven.

Jedes Stück lässt sich durch zusätzliche Verzierungen wie Hammerings und Pull Offs veredeln. Verschiedene Bearbeitungsstufen machen die oft sehr kurzen Folktunes zu richtig ausgewachsenen Vortragsstücken. Diese Methode zur Bearbeitung von Melodien ist nicht nur auf Irish Folk beschränkt.Spielend einfach Arrangements erstellen für Solo und Ensemble. Irish Folk vom Fachmann!

Kurse können ab einer Teilnehmerzahl von fünf Leuten gebucht werden. Bitte verwenden Sie bei Interesse das Kontaktformular und erkundigen Sie sich nach Terminen und den Konditionen.

Impressionen vom Irish Guitar Workshop Winter 2016

Impressionen vom Bluesgitarren Workshop Winter 2011

Impressionen vom Irish Guitar Workshop Frühling 2011

Impressionen vom Irish Guitar Workshop Winter 2010

Impressionen vom Irish Guitar Workshop Frühling 2009

Impressionen vom Irish Guitar Workshop Sommer 2008

Impressionen vom Irish Guitar Workshop Frühling 2007

Impressionen vom Irish Guitar Workshop Sommer 2006

Einige musikalische Impressionen der Workshops

01 | Danny Boy | im Gitarren-Trio

[audio:danny-boy-best.mp3|autostart=no] 02 | Blind Mary | von Turlough O´Carolan

[audio:blind-mary-best.mp3|autostart=no] 03 | Sally Gardens | alter irischer Folksong

[audio:sally-gardens-best.mp3|autostart=no] 04 | Fanny Power | von Turlough O´Carolan

[audio:fanny-power-best.mp3|autostart=no] 05 | Free Ireland | Rebellsong

[audio:free-ireland.mp3|autostart=no]