Battlefield Band

Die schottische Battlefield Band ist nun schon seit 40 Jahren in unterschiedlichen Besetzungen unterwegs und hat sich einen festen Platz in der Musikgeschichte erspielt. Ihre klanglichen und spieltechnischen Vorstellungen gingen schon immer weit über das gewöhnliche Folkrepertoire hinaus. Mittlerweile werden ihre Stücke auch von anderen Bands gespielt wie lebendige Traditionals. 'Forward with Scotland´s past', das ist seit vielen Jahren ihr passendes Motto. Doch gleich die ersten Töne ihrer neuen CD verwirren die Hörerwartungen. Zu einer geloopten Bluespiano-Phrase gesellen sich nach kurzer Zeit Flöte und eine unglaublich groovende Gitarre, die vor allem durch ständig vorgezogene Betonungen auffällt. Eine gekonnt phrasierte Fiddle, die mit ihren Verzierungen, Stopps und Rolls schon eine Klasse für sich ist, treibt die Mitspieler zu immer neuen erstaunlichen Wendungen an. Besonders das eingesetzte Keyboard verleiht der Musik einen sehr modernen Hauch. Die Kompositionen der Battlefield Band gleichen groß angelegten Medleys, die einerseits irgendwie vertraut wirken, andererseits aber über enormes Überraschungspotenial verfügen. Keine andere Band vermischt Hammondorgel und Mundharmonika, oder Pipes und Piano zu solch einem eigenwilligen Sound, der trotz der fremden Zutaten immer noch eindeutig schottisch bleibt. Ob schnelle Tänze oder langsame Balladen, stets wissen die Musiker mit ihrem Einfallsreichtum zu überzeugen. Die Gitarrenarbeit besteht überwiegend aus kräftigem Akkord-strumming. Dezentes Fingerpicking gibt es in den Balladen, die sich stilvoll von den schnelleren Tanzstücken absetzen. Die typischen etwas belegten Stimmen der Sänger versprühen einen ganz eigenen Charme. Dookin´ ist Slang und bedeutet so viel wie eintauchen. Und dazu laden die Batties herzlichst ein. AKUSTIK GITARRE 3/08